Sprung zum Inhalt


Trechispora (Subscribe)

Links

: Stachelsporling - Trechispora alnicola

Autor: (Bourdot & Galzin) Liberta 1966 Synonyme exist.
Leider noch keine weiteren Infos hinterlegt.

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern

Trechispora araneosa

Autor: (Höhn. & Litsch.) K.H. Larss. 1995 Synonyme exist.
Fruchtkörper Pilz ausgebreitet, sehr zarte, spinngewebartige bis krümelige, rein weisse, am Rande allmählich verlaufende, feinkörnige Überzüge bildend. Hyphen sehr locker verflochten, unregelmässig verzweigt, farblos, dünnwandig, zum Teil an den Scheidewänden etwas zusammengezogen und dadurch wie gegliedert aussehend, manchmal an den Septen schwach knotenförmig angeschwollen; Schnallen zahlreich. Subhymeniale Hyphen 3—5 jU dick, Basalhyphen 6 bis 8 µm Beiderlei Hyphen, besonders die letzteren durch locker verteilte, längliche, stabförmige Krystalle von oxalsaurem Kalk inkrustiert. Basalhyphen zum Teil zu aderig verzweigten Strängen vereint, welche durch das Hymenium des Pilzes hindurchscheinen. Hymenium nicht geschlossen. Basidien keulenförmig, 5—7 µm breit. Sterigmen vier, pfriemenförmig, gerade oder etwas gebogen, 4—6 µm lang.

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern

: Stachelsporling - Trechispora byssinella

Autor: (Bourdot) Liberta 1966 Synonyme exist.
Leider noch keine weiteren Infos hinterlegt.

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern

: Stachelsporling - Trechispora candidissima

: Stachelsporling-Trechispora candidissima ©Jens H. Petersen/MycoKey
Synonyme exist.
Leider noch keine weiteren Infos hinterlegt.

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern







Glattsporiger Rindenpilz - Trechispora cohaerens

Autor: (Schwein.) Jülich & Stalpers 1980 Synonyme exist.
Leider noch keine weiteren Infos hinterlegt.

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern

Stachelsporling ? - Trechispora confinis

Autor: (Bourdot & Galzin) Liberta 1966 Synonyme exist.
Leider noch keine weiteren Infos hinterlegt. kein Speisepilz

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern

Mehliger Stachelsporling - Trechispora farinacea

Autor: (Pers.) Liberta 1966 Synonyme exist.
Fruchtkörper Fruchtkörper weit ausgebreitet, krustenförmig, im Umfange schwach flockig, weiss. Stacheln etwas entferntstehend, sehr fein, kurz, spitz,

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern

Stinkender Stachelsporling - Trechispora fastidiosa

Stinkender Stachelsporling-Trechispora fastidiosa ©Jens H. Petersen/MycoKey
Autor: (Pers.) Liberta 1966 Synonyme exist.
Fruchtkörper Fruchtkörper weit ausgebreitet, strahlig in zahlreiche schmale, an den Enden verbreiterte, gestutzte, flache, band- oder fast keulenförmige, niederliegende oder halbaufgerichtete Lappen geteilt, weiss oder blass, trocken gelblich, widerlich riechend. Hymenium hellrötlich-braun, auf der Unterseite der Lappen.

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern







: Stachelsporling - Trechispora hymenocystis

: Stachelsporling-Trechispora hymenocystis ©Jens H. Petersen/MycoKey
Autor: (Berk. & Broome) K.H. Larss. 1994 Synonyme exist.
Leider noch keine weiteren Infos hinterlegt.

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern







: Stachelsporling - Trechispora invisitata

Autor: (H.S. Jacks.) Liberta 1966 Synonyme exist.
Leider noch keine weiteren Infos hinterlegt.

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern

: Stachelsporling - Trechispora kavinioides

Autor: B. de Vries 1987 NoSyn.
Leider noch keine weiteren Infos hinterlegt.

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern

Rundsporiger Stachelsporling - Trechispora microspora

Rundsporiger Stachelsporling-Trechispora microspora ©Jens H. Petersen/MycoKey
Synonyme exist.
Leider noch keine weiteren Infos hinterlegt.

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern







Weicher Stachelsporling - Trechispora mollusca

Autor: (Pers.) Liberta 1974 Synonyme exist.
Fruchtkörper Fruchtkörper weit ausgebreitet, sehr dünn, weich, weiss, im Umfange strablig-faserig. Oberfläche und Hülle Röhren sehr kurz, eng, mit später zerschlitzten Mündungen.

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern

Trechispora nivea

Autor: (Pers.) K.H. Larss. 1995 Synonyme exist.
Fruchtkörper Fruchtkörper sehr zart, häutig, weit ausgebreitet, im Umfange schimmelartig-flockig, weiss. Stacheln dichtstehend, gleich lang, kurz, glatt.

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern

Kristallreicher Stachelsporling - Trechispora praefocata

Autor: (Bourdot & Galzin) Liberta 1966 Synonyme exist.
Leider noch keine weiteren Infos hinterlegt.

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern

Langstacheliger Stachelsporling - Trechispora stellulata

Autor: (Bourdot & Galzin) Liberta 1966 Synonyme exist.
Leider noch keine weiteren Infos hinterlegt.

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern

: Stachelsporling - Trechispora stevensonii

: Stachelsporling-Trechispora stevensonii ©Jens H. Petersen/MycoKey
Autor: (Berk. & Broome) K.H. Larss. 1995 Synonyme exist.
Leider noch keine weiteren Infos hinterlegt.

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern







: Stachelsporling - Trechispora subsphaerospora

Autor: (Maire) Parmasto 1968 Synonyme exist.
Fruchtkörper Pilz ausgebreitet, sehr zarte, spinngewebsartige bis dünnhäutige, dem Substrate locker anhaftende, am Rande gleichartige oder allmählich verlaufende, oder auch faserige, schneeweisse, später in der Mitte schwach gelbliche Überzüge bildend. Hymenium nicht geschlossen, mehlig bis krümelig zerfallend. Basidien birn- oder keulenförmig, 8—12 µm lang, 4—5 µm breit. Sterigmen vier, pfriemenförmig, gerade, 3—5 µm lang.

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern

Schwefelgelber Rindenpilz - Trechispora vaga

Autor: (Fr.) Liberta 1966 Synonyme exist.
Leider noch keine weiteren Infos hinterlegt.

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern