Sprung zum Inhalt


Peniophora (Subscribe)

Links

Grünerlen-Zystidenrindenpilz - Peniophora aurantiaca

Autor: (Bres.) Bourdot & Galzin 1912 Synonyme exist.
Leider noch keine weiteren Infos hinterlegt.

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern

Aschgrauer Zystidenrindenpilz - Peniophora cinerea

Aschgrauer Zystidenrindenpilz-Peniophora cinerea ©Harry Regin/www.pilzfotopage.de
Autor: (Pers.) Cooke 1879 Synonyme exist.
Fruchtkörper Wachsartig steif, zusammenfliessend, angewachsen, schmutzig braun, im Umfang ähnlich. Hymenium mit einem sehr zarten, grauen Reif bestäubt.

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern







Erlen-Zystidenrindenpilz - Peniophora erikssonii

Autor: Boidin 1957 Synonyme exist.
Leider noch keine weiteren Infos hinterlegt.

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern

Fleischroter Zystidenrindenpilz - Peniophora incarnata

Fleischroter Zystidenrindenpilz-Peniophora incarnata ©Harry Regin/www.pilzfotopage.de
Autor: (Pers.) P. Karst. 1889 Englisch: Rosy Crust Synonyme exist.
Fruchtkörper Pilz unregelmässig ausgebreitet, häutig bis dünn lederartig, dem Substrate fest anhaftend, am Rande gleichartig, etwas mehlig oder ganz kurzfaserig. Hymenium geschlossen, frisch fast wachsartig, glatt, lebhaft fleischrot oder orangerot, später verbleichend, gelb oder blass lederfarben, trocken nicht zerrissen, aus Basidien, gewöhnlichen Cystiden und Gloeocystiden bestehend. Basidien keulenförmig, 35—40 µm lang und 6—7 µm breit; Sterigmen vier, pfriemenförmig, gerade, 3—4 µm lang.

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern







Wacholder-Zystidenrindenpilz - Peniophora junipericola

Autor: J. Erikss. 1950 NoSyn.
Leider noch keine weiteren Infos hinterlegt.

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern

Hainbuchen-Zystidenrindenpilz - Peniophora laeta

Hainbuchen-Zystidenrindenpilz-Peniophora laeta ©Thomas Læssøe/MycoKey
Autor: (Fr.) Donk 1957 Synonyme exist.
Fruchtkörper Fruchtkörper eingewachsen, die Rinde endlich abwerfend, fleischrot-orange. Höcker verschieden geformt, stumpf, kahl, verlängert oder papillenförmig, 4—7 mm lang.

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern







Ulmen-Zystidenrindenpilz - Peniophora lilacea

Autor: Bourdot & Galzin 1912 NoSyn.
Leider noch keine weiteren Infos hinterlegt.

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern

Eschen-Zystidenrindenpilz - Peniophora limitata

Eschen-Zystidenrindenpilz-Peniophora limitata ©Jens H. Petersen/MycoKey
Autor: (Chaillet ex Fr.) Cooke 1879 Synonyme exist.
Leider noch keine weiteren Infos hinterlegt.

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern







Lilagrauer Zystidenrindenpilz - Peniophora lycii

Autor: (Pers.) Höhn. & Litsch. 1907 Synonyme exist.
Fruchtkörper Pilz ausgebreitet, anfangs kreisrund, am Rande blass, zart, frei, etwas flaumfederig. Hymenium lila, geschlossen.

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern

Nackter Zystidenrindenpilz - Peniophora nuda

Autor: (Fr.) Bres. 1897 Synonyme exist.
Fruchtkörper Pilz fest angewachsen, anfangs kleine, aus den Lenticellen hervorbrechende, mehr oder weniger rundliche, selten unregelmässig begrenzte, bis 3 mm breite, dünne, später zusammenfliessende und dann ausgebreitete Fruchtkörper bildend. Am Rande kurz und undeutlich fein radialfaserig- mehlig, heller oder dunkler fleischrot, an dicken Stellen violettgrau bereift, gegen den Rand zu heller. Hymenium geschlossen, wachsartig fest, etwas unregelmässig flachwarzig, im Alter nicht oder nur stellenweise wenig zerrissen, aus Gloeocystiden, Peniophoracystiden und Basidien bestehend. Gloeocystiden sehr zahlreich vorhanden, dichtstehend, meist mehr oder weniger keulenförmig, seltener eiförmig oder zylindrisch, am Scheitel fast durchweg breit abgerundet, eingesenkt, 40—60 µm lang, 10—20 µm breit, dünnwandig, glatt, mit körnigem, hell rosafarbenem Inhalt erfüllt. Peniophoracystiden spärlich, ganz locker verteilt, von sehr verschiedener Gestalt, am Scheitel stumpf zugespitzt oder breit abgerundet, 15—40 µm lang, 10—15 µm breit, eingesenkt oder über die Oberfläche des Hymeniums etwas hervorragend, dickwandig, rauh, inkrustiert, farblos oder schwach gelblich. Basidien fast keulenförmig, 40—50 µm lang, 6—8 µm breit. Sterigmen vier, pfriemenförmig, fast gerade, 7—9 µm lang.

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern

Tannen-Zystidenrindenpilz - Peniophora piceae

Autor: (Pers.) J. Erikss. 1950 Synonyme exist.
Leider noch keine weiteren Infos hinterlegt.

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern

: Zystidenrindenpilz - Peniophora pilatiana

Autor: Pouzar & Svrcek 1953 NoSyn.
Leider noch keine weiteren Infos hinterlegt.

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern

Kiefern-Zystidenrindenpilz - Peniophora pini

Autor: (Schleich.) Boidin 1956 Synonyme exist.
Fruchtkörper Fruchtkörper frisch knorpelig -lederartig, trocken holzig, anfangs fast schildförmig, klein, mit freiem, rundlich begrenztem, etwas abstehendem Rande, später oft zu grösseren gefelderten Krusten zusammenfliessend. Hymenium höckerig-warzig, violettrötlich oder fleischfarben, trocken heller, grau. Unterseite schwärzlich, glatt.

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern

Nadelholz-Zystidenrindenpilz - Peniophora pithya

Autor: (Pers.) J. Erikss. 1950 Synonyme exist.
Leider noch keine weiteren Infos hinterlegt.

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern

Espen-Zystidenrindenpilz - Peniophora polygonia

Espen-Zystidenrindenpilz-Peniophora polygonia ©Thomas Læssøe/MycoKey
Autor: (Pers.) Bourdot & Galzin 1928 Synonyme exist.
Fruchtkörper Pilz dem Substrat angewachsen, begrenzt, bald erhärtend und etwas krümelig, fleischfarben, im Umfang ähnlich; Hymenium unter einem dichten Reif rot.

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern







: Zystidenrindenpilz - Peniophora proxima

: Zystidenrindenpilz-Peniophora proxima ©Jens H. Petersen/MycoKey
Autor: Bres. 1913 NoSyn.
Leider noch keine weiteren Infos hinterlegt.

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern







Eichen-Zystidenrindenpilz - Peniophora quercina

Eichen-Zystidenrindenpilz-Peniophora quercina ©Volker Fäßler - pilzewelt.de
Autor: (Pers.) Cooke 1879 Synonyme exist.
Fruchtkörper Fruchtkörper frisch der Unterlage fest anliegend, später nur in der Mitte angeheftet, sonst überall sich loslösend und später umgeschlagen bis eingerollt, knorpelig -wachsartig, anfangs rundlich, später zusammenfliessend, in der Mitte grobhöckerig-warzig, am Rande zottig oder mit strahligen Fasern, hell fleischrot bis schmutzig violett- rötlich, unterseits kahl, schwärzlich. Hymenium geschlossen, fleischrot. Basidien bis 7 µm breit. Dazwischen zerstreut dickwandige, scharf zugespitzte, die Basidien nicht überragende Cystiden.

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern







Roter Zystidenrindenpilz - Peniophora rufa

Roter Zystidenrindenpilz-Peniophora rufa ©Linda Haugen, USDA Forest Service, Bugwood.org
Autor: (Fr.) Boidin 1958 Synonyme exist.
Fruchtkörper Fruchtkörper lederartig-knorpelig, anfangs warzenförmig, dann rundlich, gerandet, fuchsrot, braun werdend, unterseits kahl. Hymenium grau bereift, im Alter blasig-höckerig.

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern







Linden-Zystidenrindenpilz - Peniophora rufomarginata

Autor: (Pers.) Bourdot & Galzin 1912 Synonyme exist.
Leider noch keine weiteren Infos hinterlegt.

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern

Bunter Zystidenrindenpilz - Peniophora versicolor

Synonyme exist.
Leider noch keine weiteren Infos hinterlegt.

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern

Violetter Zystidenrindenpilz - Peniophora violaceolivida

Autor: (Sommerf.) Massee 1890 Synonyme exist.
Fruchtkörper Pilz ausgebreitet, angewachsen, erhärtend, bleich violett-grünlich; Hymenium scheinbar runzelig, knötchenförmig, mit zartem weisslichen Reif bedeckt. Basidien eiförmig, viersporig.

Info hinterlegen Bewerten Bookmarken Pilz ändern