Sprung zum Inhalt


:-Massaria pyri Previous | Next >

: - Massaria pyri

Autor: G.H. Otth 1863

Synonyme:
Aglaospora occulta (Ellis) Farl.

Massaria pyri G.H. Otth 1863
Aglaospora occulta (Ellis) Farl.


Fruchtkörper: Perithecien eingesenkt, fast kugelig, mit kurzer Papille.

Oberfläche, Hülle:

Inneres, Innenmasse:

Basis, Ständer:

Vorkommen: Auf dürren Pyrusästen (Birne).

Sporen: Schläuche achtsporig. Sporen spindelförmig, in der Mitte geteilt und schwach eingeschnürt, später vierzellig, 52—55 µm lang, 13 bis 16 µm dick, mit Gallerthülle.

Eingetragen durch: admin

Review It Rate It Bookmark It


Abmessungen:
Sporenmaße Länge x Breite: 52.00 - 55.00 x Breite: 13.00 - 16.00 µm

Fruchtkörper

Fruchtkörper Form:
Fruchtkörper Konsistenz:
Fruchtkörperoberfläche:
Fruchtkörperfarbe:
Fruchtkörperinneres:

Ständer und Ständerbasis

Basis und Ständer:
Stiel- bzw. Ständeroberfläche:
Stielansatz:

Kopf und Hülle

Falls Fruchtkürper mit Kopf::
Falls Hülle vorhanden:

Vorkommen, Fleisch, Geschmack und Geruch

Vorkommen:
Fleisch:
Geruch:
Geschmack: