Sprung zum Inhalt


:-Trochila craterium Previous | Next >

: - Trochila craterium

Autor: (DC.) Fr. 1849

Synonyme:

Gloeosporium paradoxum (De Not.) Fuckel 1870
Sphaeria craterium DC. 1805
Trochila craterium (DC.) Fr. 1849
Myxosporium paradoxum De Not.
Ceuthospora hederae Grove 1923
Gloeosporidium paradoxum (De Not.) Petr. 1922
Gloeotrochila paradoxa (De Not.) Petr. 1947
Cryptocline paradoxa (De Not.) Arx 1957
Myxosporium paradoxum De Not.


Fruchtkörper: Fruchtkörper gesellig, oft weit verbreitet, auf mehr oder weniger abgeblassten Flecken eingesenkt, später die Oberhaut hervorwölbend. Hülle schwarzbraun, in drei bis vier Lappen zerreissend. Scheibe 0,2—0,4 mm breit, zart berandet, schwärzlich.

Oberfläche, Hülle:

Inneres, Innenmasse:

Basis, Ständer:

Vorkommen: Auf der Unterseite abgestorbener Blätter von Gemeine Efeu oder kurz Efeu (Hedera helix).

Sporen: Schläuche zylindrisch-keulenförmig, fast sitzend, am Scheitel breit abgerundet, 40—50 µm lang, 8—11 µm breit, achtsporig. Porus durch Jod blau werdend. Sporen unregelmässig zweireihig, ellipsoidisch, 6—8 µm lang, 3—4 µm breit, einzellig^, farblos. Paraphysen fadenförmig, etwa 3 µm breit, zuweilen gabelförmig verzweigt, oben verbreitert, gelbbraun. Konidienfrüchte in flachen, kreisförmigen, über der Oberhaut gebildeten, blass gelblichen Lagern. Konidien auf kurzen, büschelig verzweigten Strängen abgeschnürt, ellipsoidisch oder eiförmig, einzellig, 8 µm lang, 5—6 µm breit, farblos.

Eingetragen durch: admin
Zuletzt geändert: Mon , 05.Dec 2011

Review It Rate It Bookmark It


Abmessungen:
Sporenmaße Länge x Breite: 6.00 - 8.00 x Breite: 3.00 - 4.00 µm

Fruchtkörper

Fruchtkörper Form:
Fruchtkörper Konsistenz:
Fruchtkörperoberfläche:
Fruchtkörperfarbe:
Fruchtkörperinneres:

Ständer und Ständerbasis

Basis und Ständer:
Stiel- bzw. Ständeroberfläche:
Stielansatz:

Kopf und Hülle

Falls Fruchtkürper mit Kopf::
Falls Hülle vorhanden:

Vorkommen, Fleisch, Geschmack und Geruch

Vorkommen:
Fleisch:
Geruch:
Geschmack: