Sprung zum Inhalt


Home > Basidiomycota > Agaricomycetes > Russulales > Lachnocladiaceae > Scytinostroma > Schmalsporiger Zähnchenrindenp.

Next >

Schmalsporiger Zähnchenrindenp. - Scytinostroma fulvum

Autor: (Berk. & M.A. Curtis) Hjortstam 1990

Synonyme:
Grandinia alutacea Berk. & Ravenel 1873
Grandinia luteofulva Berk. 1880
Grandinia ravenelli Henn. 1900
Kneiffia fulva Berk. & M.A. Curtis 1868
Odontia fulva (Berk. & M.A. Curtis) Pat. 1924
Peniophora fulva (Berk. & M.A. Curtis) Rick 1960
Scytinostroma verruculosum Boidin & Lanq. 1987


Fruchtkörper: Fruchtkörper weit ausgebreitet, frisch wachsartig-fleischig, trocken krustenförmig, rissig, ockerfarben bis ledergelb, im Umfange scharf begrenzt, kahl.

Oberfläche, Hülle: Oberfläche mit halbkugeligen, ziemlich dichtstehenden Warzen besetzt, die am Scheitel abgerundet, glatt sind.

Inneres, Innenmasse:

Basis, Ständer:

Vorkommen: Auf totem Nadelholz, auch im Haus, besonders Herbst und Frühjahr.

Sporen: zylindrisch- elliptisch, mit glatter, farbloser Membran.

Eingetragen durch: admin
Zuletzt geändert: Mon , 24.Oct 2011

Review It Rate It Bookmark It


Abmessungen:
Sporenmaße Länge x Breite: 5.50 - 7.60 x Breite: 2.50 - 3.50 µm

Fruchtkörper

Fruchtkörper Form:
polsterförmig krustenförmig langgestreckte Fruchtschicht Fruchtschicht stachelig
Fruchtkörper Konsistenz:
weich zäh knorpelig Fruchtschicht überzieht Fruchtkörper vollständig
Fruchtkörperoberfläche:
runzelig warzig
Fruchtkörperfarbe:
creme, gelb gelb, gelblich hellbraun, braun, gelbbraun, rotbraun,
Fruchtkörperinneres:

Ständer und Ständerbasis

Basis und Ständer:
Stiel- bzw. Ständeroberfläche:
Stielansatz:

Kopf und Hülle

Falls Fruchtkürper mit Kopf::
Falls Hülle vorhanden:

Vorkommen, Fleisch, Geschmack und Geruch

Vorkommen:
Frühling Sommer Herbst Winter im Nadelwald in Sträuchern und Gebüsch auf Brandstellen auf Holz
Fleisch:
dünn
Geruch:
Geschmack: