Sprung zum Inhalt


Herkules-Keule-Clavariadelphus pistillaris Previous | Next >

Herkules-Keule - Clavariadelphus pistillaris
Englisch: Giant Club

Herkules-Keule-Clavariadelphus pistillaris
Bild © (1)

Autor: (L.) Donk 1933

Synonyme:
Herkuleskeule
Herkules-Riesenkeule

Clavaria herculeana Lightf. 1777
Clavaria pistillaris L. 1753


Fruchtkörper: Keulenförmig, oben abgerundet, schmutzig ockergrau bis lilagrau, an Druckstellen braung bis weinrötlich verfärbend

Oberfläche, Hülle: jung glatt, später runzelig, faltig, vollständig von Fruchtschicht bedeckt

Inneres, Innenmasse: jung weiss, später schwammig, weich alt trocken, faserig, zäh.

Basis, Ständer: Basis schlank, nach oben verdickend

Vorkommen: im Laubwald, unter Buchen und Eichen

Geschmack: bitter

Sporen: jung farblos, dann gelblich. Basidien 11 µm breit, mit vier Sterigmen.

Eingetragen durch: admin
Zuletzt geändert: Fre , 06.Jan 2012

Review It Rate It Bookmark It

Speisewert:

essbar

Für volle Auflösung bitte auf da Bild klicken:
© (1)
© (2)
Bild 1 © (1) Harry Regin/www.pilzfotopage.de
Bild 2 © (2) Volker Fäßler - pilzewelt.de

Abmessungen:
Fruchtkörper Länge: 1.00 ... 8.00 cm
Fruchtkörper Breite: 1.00 ... 8.00 cm
Fruchtkörper Höhe: 5.00 ... 25.00 cm
Sporenmaße Länge x Breite: 9.00 - 13.00 x Breite: 6.00 - 7.00 µm

Fruchtkörper

Fruchtkörper Form:
schlauchförmig keulenförmig birnenförmig unverzweigt
Fruchtkörper Konsistenz:
weich filzig Fruchtschicht überzieht Fruchtkörper vollständig
Fruchtkörperoberfläche:
glatt runzelig faltig feinschuppig, körnig, drüsig, punktiert, feinflockig
Fruchtkörperfarbe:
creme, gelb hellbraun, braun, gelbbraun, rotbraun, bläulich, violett
Fruchtkörperinneres:
voll

Ständer und Ständerbasis

Basis und Ständer:
Basis gestielt bzw. Ständer Basis verjüngend Stiel mit braun, bräunlich Stiel gelb, gelblich, grünlich bis orange Stiel od. Stielbasis fleckig
Stiel- bzw. Ständeroberfläche:
glatt, kahl, bereift samtig, filzig, behaart, flaumig, striegelig feinschuppig, körnig, drüsig, punktiert, feinflockig
Stielansatz:

Kopf und Hülle

Falls Fruchtkürper mit Kopf::
Falls Hülle vorhanden:
einschichtig

Vorkommen, Fleisch, Geschmack und Geruch

Vorkommen:
im Laubwald auf Erde bei Buchen oder Eichen
Fleisch:
dick weich, schwammig verfärbend
Geruch:
unauffällig
Geschmack:
Geschmack scharf bitter