Sprung zum Inhalt


Zungen-Herkuleskeule-Clavariadelphus ligula Previous | Next >

Zungen-Herkuleskeule - Clavariadelphus ligula

Zungen-Herkuleskeule-Clavariadelphus ligula
Bild © (1)

Autor: (Schaeff.) Donk 1933

Synonyme:
Zungenkeule
Zungen-Riesenkeule
Zungen-Händling

Clavaria ligula Schaeff. 1774
Clavaria ophioglossoides Batsch 1783


Fruchtkörper: voll, leicht zerbrechlich, gelblichweiss, alt blass rötlichgelb oder hell bräunlich, gelblich-weiss, später blass gelbrötlich oder ockerfarben.

Oberfläche, Hülle:

Inneres, Innenmasse:

Basis, Ständer: Basis zottig, allmählich in die bis 8mm dicken abgerundeten und selten merspitzigen stumpfen Keulen verlaufend

Vorkommen: im Nadelwald, zwischen Nadelstreu, herdig, August bis November

Sporen: Sporen zylindrisch, langellipsoidisch Membran farblos, glatt

Eingetragen durch: admin
Zuletzt geändert: Mit , 11.Jan 2012

Review It Rate It Bookmark It

Speisewert:

essbar

Für volle Auflösung bitte auf da Bild klicken:
© (1)
© (2)
© (3)
Bild 1 © (1) Jens H. Petersen/MycoKey
Bild 2 © (2) Leif Stridvall stridvall.se
Bild 3 © (3) Leif Stridvall stridvall.se

Abmessungen:
Fruchtkörper Länge: 5.00 ... 8.00 cm
Fruchtkörper Breite: 0.20 ... 0.50 cm
Fruchtkörper Höhe: 5.00 ... 8.00 cm
Stiel bzw. Ständer Durchmesser: 0.30 ... 0.40 cm
Sporenmaße Länge x Breite: 9.00 - 11.00 x Breite: 4.00 - 5.00 µm

Fruchtkörper

Fruchtkörper Form:
stiftförmig schlauchförmig unverzweigt kaum verzweigt stark verzweigt
Fruchtkörper Konsistenz:
weich knorpelig
Fruchtkörperoberfläche:
glatt faltig
Fruchtkörperfarbe:
weiß, weißlich creme, gelb gelb, gelblich orange, rot, pink hellbraun, braun, gelbbraun, rotbraun,
Fruchtkörperinneres:
ungegliedert voll

Ständer und Ständerbasis

Basis und Ständer:
Basis gestielt bzw. Ständer Ständer hohl Stiel weiss, weisslich Stiel gelb, gelblich, grünlich bis orange Stiel rosa, rötlich, rot
Stiel- bzw. Ständeroberfläche:
glatt, kahl, bereift
Stielansatz:

Kopf und Hülle

Falls Fruchtkürper mit Kopf::
Falls Hülle vorhanden:

Vorkommen, Fleisch, Geschmack und Geruch

Vorkommen:
Sommer Herbst im Nadelwald auf Erde auf Blättern
Fleisch:
dünn dick
Geruch:
Geschmack: