Sprung zum Inhalt


Next >

: - Hysteropatella elliptica

Autor: Fr.

Synonyme:
Hysteropatella elliptica (Fr.) Rehm.
Hysterium elipticum Fr. 18??


Fruchtkörper: Apothecien gesellig oder in kleinen Gruppen, parallel liegend, zuerst geschlossen eingesenkt, zwischen den Holzfasern hervorbrechend und zuletzt sitzend, rundlicli oder meist linienförmig, gerade oder etwas verbogen, einfacli oder sternförmig, mit längsspaltiger, endlich elliptischer, flacher, zart berandeter Fruchtscheibe sich öflhend, schwarz, 0,5—3 mm lang, 0,2—0,5 mm breit, wachsartig.

Oberfläche, Hülle:

Inneres, Innenmasse:

Basis, Ständer:

Vorkommen: An Weidenrinde, altem Buchenholz, an Fichtenbrettern.

Sporen: Schläuche keulig, dickwandig, 60 — 70 µm lang, 12—15 µm breit, achtsporig. Sporen länglich, stumpf, gerade oder schwach gebogen, durch Querteilucg vierzellig, an den Scheidewänden schwach eingezogen, zuerst farblos, dann bräunlich, am meisten die beiden mittleren, grösseren, je mit einem grossen Oltropfen versehenen Zellen, 15—17 µm lang, 5—6 µm breit, zweireihig gelagert. Paraphysen oben gabelig-ästig und bis 5 µm verbreitert, bräunlich, ein Epithecium bildend. Hypothecium braun.

Eingetragen durch: admin

Review It Rate It Bookmark It


Abmessungen:
Sporenmaße Länge x Breite: 15.00 - 17.00 x Breite: 5.00 - 6.00 µm

Fruchtkörper

Fruchtkörper Form:
Fruchtkörper Konsistenz:
Fruchtkörperoberfläche:
Fruchtkörperfarbe:
Fruchtkörperinneres:

Ständer und Ständerbasis

Basis und Ständer:
Stiel- bzw. Ständeroberfläche:
Stielansatz:

Kopf und Hülle

Falls Fruchtkürper mit Kopf::
Falls Hülle vorhanden:

Vorkommen, Fleisch, Geschmack und Geruch

Vorkommen:
Fleisch:
Geruch:
Geschmack: