Sprung zum Inhalt


:-Dothiora ribesia Previous | Next >

: - Dothiora ribesia

Autor: (Pers.) M.E. Barr 1972

Synonyme:

Dothidea ribesia (Pers.) Fr.
Dothidella ribesia (Pers.) Theiss. & Syd. 1915
Dothiora ribesia (Pers.) M.E. Barr 1972
Plowrightia ribesia (Pers.) Sacc. 1883
Sphaeria ribesia Pers. 1794
Stromatosphaeria ribesia (Pers.) Grev. 1824


Fruchtkörper: Stroma rundlich oder elliptisch, 1—3 mm breit, meist quer hervorbrechend, unten von den Lappen des Periderms umgeben, oben abgeflacht, schwarz, glanzlos. Fruchtkörper dichtstehend, eingesenkt, mit wenig vorstehenden Mündungen.

Oberfläche, Hülle:

Inneres, Innenmasse:

Basis, Ständer:

Vorkommen: Auf Stämmen und Zweigen von Ribesarten (Johannisbeeren).

Sporen: Schläuche ellipsoidisch- zylindrisch, ziemlich lang gestielt, 78—86 µm lang, 10 µm breit, achtsporig. Sporen ein- oder zweireihig, ellipsoidisch- spindelförmig oder fast keulenförmig, 16—22 µm lang, 5—6 µm breit, zweizeilig, obere Zelle länger, an der Scheidewand eingeschnürt; Membran farblos. — Konidien in Höhlungen der jungen Stromata von zweierlei Art: 1. kleine stäbchenförmige, 2. viel grössere, eiförmige, sekundäre Sporidien bildend.

Eingetragen durch: admin

Review It Rate It Bookmark It


Abmessungen:
Sporenmaße Länge x Breite: 16.00 - 22.00 x Breite: 5.00 - 6.00 µm

Fruchtkörper

Fruchtkörper Form:
Fruchtkörper Konsistenz:
Fruchtkörperoberfläche:
Fruchtkörperfarbe:
Fruchtkörperinneres:

Ständer und Ständerbasis

Basis und Ständer:
Stiel- bzw. Ständeroberfläche:
Stielansatz:

Kopf und Hülle

Falls Fruchtkürper mit Kopf::
Falls Hülle vorhanden:

Vorkommen, Fleisch, Geschmack und Geruch

Vorkommen:
Fleisch:
Geruch:
Geschmack: