Sprung zum Inhalt


:-Amanita muscaria var. aureola Previous | Next >

: - Amanita muscaria var. aureola

Autor: Kalchbr. 1873

Synonyme:

Amanita muscaria forma aureola (Kalchbr.) J.E. Lange 1915
Amanita aureola (Kalchbr.) Sacc. 1887
Amanita muscaria var. aureola Kalchbr. 1873

Wie Amanita muscaria (Roter Fliegenpilz) jedoch ohne die warzenartigen weißen Flecken.


Hut: Hut dünn, anfangs glockenförmig, dann ausgebreitet, klebrig, nackt oder mit spärlichen Velumresten bedeckt, rötlich bis goldgelb.

Lamellen: Lamellen frei.

Fleisch:

Stiel: Stiel schlank, voll, fleckig-schuppig, von der Volva gerandet, mit hängendem Ringe.

Vorkommen: In Wäldern.

Review It Rate It Bookmark It


Abmessungen:

Hut

Hutform:
Hutoberfläche:
Hutrand:
Hutfarbe:

Lamellen bzw. Röhren

Lamelen bzw. Röhren:
Lamellenfarbe:
Lamellen- bzw. Röhrenansatz und Form:

Stiel und Stielbasis

Stielgröße:
Stiel und Farbe:
Stielkonsistenz
ä
Stielform, Stielbasis
Stieloberfläche:
Ring:

Fleisch


Geruch und Geschmack

Geruch:
Geschmack:

Vorkommen