Sprung zum Inhalt


:-Valsa cypri Previous | Next >

: - Valsa cypri

Autor: (Tul.) Tul. & C. Tul. 1863

Synonyme:
Cytophoma pruinosa (Fr.) Höhn. 1914
Cytospora pruinosa (Fr.) Sacc. 1879
Dendrophoma pruinosa (Fr.) Sacc. 1884
Engizostoma cypri (Tul.) Kuntze 1898
Sphaeria cypri Tul. 1856
Sphaeria ligustri Schwein. 1832
Sphaeria pruinosa Fr. 1817
Valsa ligustri (Schwein.) J. Schröt. 1897
Valsa pruinosa (Fr.) Défago 1942


Fruchtkörper: Stroma klein, niedergedrückt, kegelförmig, kaum vorstehend, von unversehrtem, nur an der Scheibe durchbohrtem Periderm bedeckt, Fruchtkörper zu drei bis acht in einem Stroma, klein, dem unveränderten Parenchym der inneren Rinde eingesenkt, kugelig, von spärlicher, blasser Stromasubstanz bedeckt, mit sehr kurzem Halse und sehr kleiner, gestutzter, auf einer sehr kleinen, schwärzlichen Scheibe vorbrechender Mündung.

Oberfläche, Hülle:

Inneres, Innenmasse:

Basis, Ständer:

Vorkommen: Auf abgestorbenen Zweigen von Oleaceen.

Sporen: Schläuche keulenförmig, sitzend, 52—64 µm lang, 8 µm breit, achtsporig. Sporen unordentlich zweireihig oder zusammengeballt, zylindrisch, gebogen, 14—18 µm lang, 3 µm breit, farblos. Konidienfrüchte kugelig, einkammerig, in einen kurzen Hals verschmälert, mit kegelförmiger, abgestutzter Mündung, zusammenfallend. Konidien zylindrisch, gekrümmt. 5—6 µm lang, 1,5 µm breit, als olivenbraune Ranken vortretend.

Eingetragen durch: admin

Review It Rate It Bookmark It


Abmessungen:
Sporenmaße Länge x Breite: 14.00 - 18.00 x Breite: 2.50 - 3.50 µm

Fruchtkörper

Fruchtkörper Form:
Fruchtkörper Konsistenz:
Fruchtkörperoberfläche:
Fruchtkörperfarbe:
Fruchtkörperinneres:

Ständer und Ständerbasis

Basis und Ständer:
Stiel- bzw. Ständeroberfläche:
Stielansatz:

Kopf und Hülle

Falls Fruchtkürper mit Kopf::
Falls Hülle vorhanden:

Vorkommen, Fleisch, Geschmack und Geruch

Vorkommen:
Fleisch:
Geruch:
Geschmack: