Sprung zum Inhalt


:-Lepteutypa hippophaës Previous

: - Lepteutypa hippophaës

Autor: (Sollm.) Arx 1970

Synonyme:
Hymenopleella sollmannii Shoemaker & E. Müll. 1965
Leptosphaeria hippophaës (Sollm.) Sacc. 1931
Massaria hippophaës (Sollm.) Jacz. 1894
Sphaeria hippophaës Sollm. 1862
Sphaeria Hippophaes Sollm.
Cladosphaeria Hippophaes Nitschke.


Fruchtkörper: Perithecien bedeckt, kugelig-linsenförmig.

Oberfläche, Hülle:

Inneres, Innenmasse:

Basis, Ständer:

Vorkommen: An Hippophae (Sanddorn auch Weidendorn, Dünendorn, Audorn) .

Sporen: Sporen vierzellig, nicht eingeschnürt, braun, 15—22 µm lang, 7,5—9 µm breit

Eingetragen durch: admin

Review It Rate It Bookmark It


Abmessungen:
Sporenmaße Länge x Breite: 15.00 - 22.00 x Breite: 7.50 - 9.00 µm

Fruchtkörper

Fruchtkörper Form:
Fruchtkörper Konsistenz:
Fruchtkörperoberfläche:
Fruchtkörperfarbe:
Fruchtkörperinneres:

Ständer und Ständerbasis

Basis und Ständer:
Stiel- bzw. Ständeroberfläche:
Stielansatz:

Kopf und Hülle

Falls Fruchtkürper mit Kopf::
Falls Hülle vorhanden:

Vorkommen, Fleisch, Geschmack und Geruch

Vorkommen:
Fleisch:
Geruch:
Geschmack: