Sprung zum Inhalt


Beringter Häubling-Galerina jaapii Previous | Next >

Beringter Häubling - Galerina jaapii

Autor: A.H. Sm. & Singer 1955

Synonyme:
Beringte Seggenried-Häubling

Galerina mycenoides NCL (1960), auct. mult


Fruchtkörper:

Oberfläche, Hülle:

Inneres, Innenmasse:

Basis, Ständer:

Vorkommen: ein typischer Saprophyt und bryicoler Parasit in Feuchtgebieten, Moorwäldern und Sümpfen. Wwächst an verschiedenen Sumpfmoosen (auch Torfmoosen) oder an abgestorbenen Teilen von Schilf, Rohrkolben, Seggen und Binsen, seltener auch an offenen Stellen auf periodisch trockenfallenden Detritus-Mudden und Torfschlämmen.

Eingetragen durch: admin
Zuletzt geändert: Sam , 14.Jan 2012

Review It Rate It Bookmark It


Abmessungen:

Fruchtkörper

Fruchtkörper Form:
Fruchtkörper Konsistenz:
Fruchtkörperoberfläche:
Fruchtkörperfarbe:
Fruchtkörperinneres:

Ständer und Ständerbasis

Basis und Ständer:
Stiel- bzw. Ständeroberfläche:
Stielansatz:

Kopf und Hülle

Falls Fruchtkürper mit Kopf::
Falls Hülle vorhanden:

Vorkommen, Fleisch, Geschmack und Geruch

Vorkommen:
Fleisch:
Geruch:
Geschmack: