Sprung zum Inhalt


Home > Ascomycota > Sordariomycetes > Hypocreales > Cordycipitaceae > Cordyceps > Orangegelbe Puppenkernkeule

Orangegelbe Puppenkernkeule-Cordyceps militaris Previous | Next >

Orangegelbe Puppenkernkeule - Cordyceps militaris
Englisch: Scarlet Caterpillarclub

Orangegelbe Puppenkernkeule-Cordyceps militaris
Bild © (1)

Autor: (L.) Link 1833

Synonyme:
Orangegelbe Puppen-Kernkeule
Puppen-Kernkeule


Sphaeria militaris (L.) Ehrh. 1821
Clavaria militaris L. 1753
Cordyceps militaris (L.) Link 1833
Corynesphaera militaris (L.) Dumort. 1822
Xylaria militaris (L.) Gray 1821
Torrubia militaris (L.) Tul. & C. Tul.
Hypoxylon militare (L.) Mérat 1821
Clavaria granulosa Bull. 1791


Fruchtkörper: Stroma keulenförmig, meist 2—6 cm hoch, selten mehr (bis 10 cm), einfach, seltener verzweigt, lebhaft orangerot. Stiel meist 1—2 mm breit, Keule meist so lang als der Stiel, 2—5 mm breit, am Ende abgerundet oder verschmälert. Fruchtkörper auf der Keule aufsitzend, mit dem Grunde mehr oder Aveniger weit eingesenkt, eiförmig, 0,1—0,2 mm breit, mit kegelförmiger Mündung. Peridium weich, fleischig, orangerot.

Oberfläche, Hülle:

Inneres, Innenmasse:

Basis, Ständer:

Vorkommen: Auf Puppen und Raupen von Nachtschmetterlingen, oft epidemisch. Auf Wespen. Stromata brechen aus dem After oder Mundende hervor.

Sporen: Schläuche zylindrisch, 210—220 fj. lang, 4 µm breit, achtsporig. Sporen fadenförmig, etwa 200 µm laug, 1 µm breit, anfangs ungeteilt, später in sehr kurze, zylindrische Glieder zerfallend, farblos. Konidienfrüchte mit aufrechten, 0,5—4 cm hohen, gewöhnlich verzweigten Konidienträgern, deren dicker, fleischiger, weisslicher oder gelblicher Stamm stark verzweigte, weisse, wollige Äste trägt. Konidien kugelig, farblos, klein.

Eingetragen durch: admin
Zuletzt geändert: Mon , 16.Jan 2012

Review It Rate It Bookmark It

Speisewert:

essbar

Für volle Auflösung bitte auf da Bild klicken:
© (1)
Bild 1 © (1) Pascal Ribollet

Abmessungen:
Sporenmaße Länge x Breite: 180.00 - 220.00 x Breite: 0.50 - 1.50 µm

Fruchtkörper

Fruchtkörper Form:
Fruchtkörper Konsistenz:
Fruchtkörperoberfläche:
Fruchtkörperfarbe:
Fruchtkörperinneres:

Ständer und Ständerbasis

Basis und Ständer:
Stiel- bzw. Ständeroberfläche:
Stielansatz:

Kopf und Hülle

Falls Fruchtkürper mit Kopf::
Falls Hülle vorhanden:

Vorkommen, Fleisch, Geschmack und Geruch

Vorkommen:
Fleisch:
Geruch:
Geschmack: