Sprung zum Inhalt


Home > Basidiomycota > Agaricomycetes > Agaricales > Amanitaceae > Limacella > Getropfter Schleimschirmling

Getropfter Schleimschirmling-Limacella guttata Previous | Next >

Getropfter Schleimschirmling - Limacella guttata

Getropfter Schleimschirmling-Limacella guttata
Bild © (1)

Autor: (Pers.) Konrad & Maubl. 1948

Synonyme:
Limacella guttata
Getropfter Schleimschirmling

Amanita megalodactyla Berk. 1887
Amanitella lenticularis (Lasch) Maire 1913
Lepiota lenticularis (Lasch) Gillet 1874
Agaricus guttatus Pers. 1793
Myxoderma lenticulare (Lasch) Kühner 1926
Lepiota lenticularis var. megalodactylus (Berk. & Broome) Rea 1922
Limacella lenticularis (Lasch) Maire 1924
Limacella guttata (Pers.) Konrad & Maubl. 1948
Lepiota guttata (Pers.) Quél. 1877
Agaricus lenticularis Lasch 1828
Agaricus megalodactylus Berk. & Broome 1860
Agaricus lenticularis var. lenticularis Lasch 1828


Hut: jung halbkugelig, dann ausgebreitet, stumpf gebuckelt, , schmierig schleimig, oft etwas grubig und runzelig, schmutzig weisslich bis blass ockerbräunlich, Rand jung eingerollt.

Lamellen: frei, weiss, gedrängt.

Fleisch: weiss, dick.

Stiel: voll, weisslich, Ring gross und häutig, Spitze und Ring oft mit gelblichen Tropfen, die beim Trockne braun flecken, Basis etwas verdickt.

Vorkommen: im Nadelwald, Mischwald, kalk liebend.

Geruch: deutlich nach Mehl.

Sporen: Sporenpulver weiss.

Review It Rate It Bookmark It

Speisewert:

essbar

Für volle Auflösung bitte auf da Bild klicken:
© (1)
© (2)
© (3)
© (4)
© (5)
Bild 1 © (1) Thomas Læssøe/MycoKey
Bild 2 © (2) Jens H. Petersen/MycoKey
Bild 3 © (3) Jens H. Petersen/MycoKey
Bild 4 © (4) Jens H. Petersen/MycoKey
Bild 5 © (5) Leif Stridvall stridvall.se

Abmessungen:

Hutbreite: 5.00 ... 12.00 cm
Stiellänge: 7.00 ... 12.00 cm
Stieldurchmesser: 0.80 ... 2.20 cm
Sporenmaße Länge x Breite: 4.90 - 6.50 x Breite: 3.60 - 4.80 µm

Hut

Hutform:
halbkugelig, schirmförmig, gewölbt im Zentrum nabelartig, knopfartig, hervorgehoben, gebuckelt ausgebreitet, flach
Hutoberfläche:
glatt schmierig, schleimig, fettig, klebrig faserig, schuppig, haarig, borstig rissig, körnig, warzig, drüsig, felderig, pflasterig, narbig fleckig
Hutrand:
glatt eingerollt
Hutfarbe:
gelb, gelblich hellbraun, braun, gelbbraun, rotbraun,

Lamellen bzw. Röhren

Lamelen bzw. Röhren:
Lamellen
Lamellenfarbe:
weiß, weißlich creme, ocker getupft, geflammt, fleckig
Lamellen- bzw. Röhrenansatz und Form:
Frei fast frei, angeheftet, schmal angewachsen Lamellen bzw. Röhren mittel entfernt Lamellen bzw. Röhren dicht, dicht gedrängt, eng aneinander Aussenschicht bzw. Schneide glatt Lamellen bzw. Röhren nicht leicht ablösbar

Stiel und Stielbasis

Stielgröße:
Länge: 7.00 cm ... 12.00 cm
Dicke: 0.80 cm ... 2.20 cm
Stiel und Farbe:
weiß, weißlich creme, gelb hellbraun, braun, gelbbraun, rotbraun,
Stielkonsistenz
fest, hart, z�h ä
Stielform, Stielbasis
Stiel zylindrisch, gleichförmig dick Basis verdickt oder knollig, Knolle
Stieloberfläche:
glatt, kahl, bereift faserig, schuppig, haarig, borstig Stiel oder Stielbasis fleckig
Ring:
mit Ring oder Ringrest mit Ringzone, Haarschleier, Haarschleierrest fädig

Fleisch

dick weich, schwammig fest, hart, zäh

Geruch und Geschmack

Geruch:
Mehl, mehlartig anders
Geschmack:
erdig, pilzig

Vorkommen

Sommer Herbst im Nadelwald im Laubwald auf Erde