Sprung zum Inhalt


Home > Basidiomycota > Agaricomycetes > Agaricales > Marasmiaceae > Rhodocollybia > Kerbblättriger Rosasporrübling

Kerbblättriger Rosasporrübling-Rhodocollybia prolixa var. prolixa Previous | Next >

Kerbblättriger Rosasporrübling - Rhodocollybia prolixa var. prolixa

Kerbblättriger Rosasporrübling-Rhodocollybia prolixa var. prolixa
Bild © (1)

Autor: (Hornem.) Antonín & Noordel. 1997

Synonyme:
Kerbblättriger Rübling
Kerbblättriger Rosasporrübling

Agaricus prolixus Hornem. 1818
Collybia prolixa (Hornem.) Gillet 1874
Collybia prolixa var. prolixa (Hornem.) Gillet 1874
Rhodocollybia prolixa (Hornem.) Antonín & Noordel. 1997


Hut: jung gewölbt, bald mit stumpfem Buckel, braunrot bis kastanienbraun, glatt, kahl, feuchtglänzend, Rand lange heruntergebogen, später wellig.

Lamellen: weisslich bis gelblich, sehr gedrängt, bisweilen rostfleckig, Schneiden stark und auffallend gesägt, angeheftet.

Fleisch: blasscreme.

Stiel: blass bräunlich, gefurcht, kaum verdreht, oft wurzelnd, faserig ausgestopft.

Vorkommen: im Nadelwald, auch in höheren Lagen, Sommer bis Herbst.

Geruch: schwach.

Geschmack: mild.

Sporen: Sporenpulver weiss.

Review It Rate It Bookmark It

Speisewert:

kein Speisepilz

Für volle Auflösung bitte auf da Bild klicken:
© (1)
© (2)
Bild 1 © (1) Leif Stridvall stridvall.se
Bild 2 © (2) Leif Stridvall stridvall.se

Abmessungen:

Hutbreite: 3.00 ... 8.00 cm
Stiellänge: 6.00 ... 8.00 cm
Stieldurchmesser: 0.60 ... 0.80 cm
Sporenmaße Länge x Breite: 4.30 - 6.30 x Breite: 3.60 - 5.00 µm

Hut

Hutform:
halbkugelig, schirmförmig, gewölbt im Zentrum nabelartig, knopfartig, hervorgehoben, gebuckelt
Hutoberfläche:
glatt trocken
Hutrand:
glatt gerieft, gezahnt, wellig
Hutfarbe:
orange, rot, pink hellbraun, braun, gelbbraun, rotbraun,

Lamellen bzw. Röhren

Lamelen bzw. Röhren:
Lamellen
Lamellenfarbe:
weiß, weißlich orange, rot, rosa, pink getupft, geflammt, fleckig
Lamellen- bzw. Röhrenansatz und Form:
fast frei, angeheftet, schmal angewachsen breit angewachsen Lamellen bzw. Röhren mit Zwischenstegen oder auffällig geformt, gemustert Lamellen bzw. Röhren mittel entfernt Lamellen bzw. Röhren dicht, dicht gedrängt, eng aneinander Aussenschicht bzw. Schneide gezahnt, gewimpert, gesägt Lamellen bzw. Röhren nicht leicht ablösbar

Stiel und Stielbasis

Stielgröße:
Länge: 6.00 cm ... 8.00 cm
Dicke: 0.60 cm ... 0.80 cm
Stiel und Farbe:
weiß, weißlich creme, gelb hellbraun, braun, gelbbraun, rotbraun,
Stielkonsistenz
ä
Stielform, Stielbasis
Stiel zylindrisch, gleichförmig dick Basis wurzelnd
Stieloberfläche:
glatt, kahl, bereift rissig, körnig, warzig, drüsig, felderig, pflasterig, narbig seidig, samtig, lederig
Ring:
ohne Ring oder Ringrest

Fleisch

dünn dick weich, schwammig

Geruch und Geschmack

Geruch:
anders unauffällig
Geschmack:
unauffällig, unbedeutend mild

Vorkommen

Sommer Herbst Winter im Nadelwald auf Erde