Sprung zum Inhalt


:-Chitonomyces paradoxus Previous

: - Chitonomyces paradoxus

Autor: (Peyr.) Thaxt. 1896

Synonyme:

Chitonomyces paradoxus (Peyr.) Thaxt. 1896
Heimatomyces paradoxus Peyr. 1873


Fruchtkörper: Peritheciumträger kurz, obere Stielzelle tafelförmig. Perithecium 2,5 mal so lang als sein Träger, unten bauchig aufgetrieben, an der Spitze gehörnt. Hörn zugespitzt oder stumpflich. Das Anhängsel besteht aus wenigen Gliedern und ist an der Spitze zweilappig.

Oberfläche, Hülle:

Inneres, Innenmasse:

Basis, Ständer:

Vorkommen: An Arten von Laccophilus.

Sporen: Sporen durch ihre auffallende Grösse und Form ausgezeichnet.

Eingetragen durch: admin

Review It Rate It Bookmark It


Abmessungen:

Fruchtkörper

Fruchtkörper Form:
Fruchtkörper Konsistenz:
Fruchtkörperoberfläche:
Fruchtkörperfarbe:
Fruchtkörperinneres:

Ständer und Ständerbasis

Basis und Ständer:
Stiel- bzw. Ständeroberfläche:
Stielansatz:

Kopf und Hülle

Falls Fruchtkürper mit Kopf::
Falls Hülle vorhanden:

Vorkommen, Fleisch, Geschmack und Geruch

Vorkommen:
Fleisch:
Geruch:
Geschmack: