Sprung zum Inhalt


Next >

: - Solenopezia leucostoma

Autor: (Rehm) Raitv., J.H. Haines & E. Müll. 1991

Synonyme:

Belonidium leucostomum (Rehm) Raitv. 1970
Dasyscyphus leucostomus Rehm 1881
Niveostoma leucostoma (Rehm) Svrcek 1988
Solenopezia leucostoma (Rehm) Raitv., J.H. Haines & E. Müll. 1991
Trichopeziza leucostoma (Rehm) Sacc. 1889
Urceolella leucostoma (Rehm) Boud. 1907


Fruchtkörper: Apothecien gesellig oder gehäuft, breit sitzend, zuerst kugelig geschlossen, rundlich sich öffnend und die krugförmige, schwach rosafarbene Fruchtscheibe entblössend, äusserlich dunkelpurpurn oder braunrot, feinzottig, von ziemlich schlaffen, fädigen, stumpfen, etwas rauhen, septierten, braunen, rings am Rand farblosen, 100—150 µm langen, 3 µm breiten Haaren dicht besetzt, trocken fast fassfÖrmig-kugelig geschlossen, mit abstehend weisslichem Rand der engen Mündung, 0,3—0,5 mm breit und hoch, wachsartig.

Oberfläche, Hülle:

Inneres, Innenmasse:

Basis, Ständer:

Vorkommen: An faulenden Stengeln grösserer Kräuter, auch auf Rinde von Heckenkirschen oder Geißblätter (Lonicera) im Hochgebirge.

Sporen: Schläuche zylindrisch, oben abgerundet und verdickt, 90—100 µm lang, 5—6 µm breit, achtsporig. Sporen länglich oder verlängert spindelförmig, meist gerade, einzellig, manchmal mit je einem kleinen Öltropfen in der Ecke, farblos, 10—15 µm lang, 1,5—2 µm breit, zweireihig gelagert. Paraphysen fädig, 1,5 µm breit, farblos. Jod färbt den Schlauchporus blau oder violett.

Eingetragen durch: admin

Review It Rate It Bookmark It


Abmessungen:
Sporenmaße Länge x Breite: 10.00 - 15.00 x Breite: 1.50 - 2.50 µm

Fruchtkörper

Fruchtkörper Form:
Fruchtkörper Konsistenz:
Fruchtkörperoberfläche:
Fruchtkörperfarbe:
Fruchtkörperinneres:

Ständer und Ständerbasis

Basis und Ständer:
Stiel- bzw. Ständeroberfläche:
Stielansatz:

Kopf und Hülle

Falls Fruchtkürper mit Kopf::
Falls Hülle vorhanden:

Vorkommen, Fleisch, Geschmack und Geruch

Vorkommen:
Fleisch:
Geruch:
Geschmack: