Sprung zum Inhalt


: - Cecidonia xenophana

Autor: (Körb.) Triebel & Rambold 1988

Synonyme:

Cecidonia xenophana (Körb.) Triebel & Rambold 1988
Lecidea alumnula Nyl. 1876
Lecidea dealbatula Nyl. 1874
Lecidea deparcula Nyl. 1872
Lecidea umbonella var. alumnula (Nyl.) Hertel 1970
Lithographa xenophana (Körb.) Lettau 1912
Patinella xenophana (Körb.) Rehm
Placographa xenophana Körb. 1865


Fruchtkörper: Apothecien gehäuft, zuweilen zusammenfliessend, sitzend, rundlich- elliptisch, seltener strichförmig, mit flacher oder rillenförmiger, dick wulstig berandeter Fruchtscheibe sich öffnend, schwarz, 0,1—0,3 mm lang, bis 0,1 mm breit.

Oberfläche, Hülle:

Inneres, Innenmasse:

Basis, Ständer:

Vorkommen: Parasitisch auf dem Thallus von Lecidea contigua und albocoerulescens.

Sporen: Schläuche breit keulig, achtsporig. Sporen elliptisch, einzellig, farblos, 12 bis 16 (4, lang, 5—7 µm breit. Paraphysen zart, verklebt, oben bräunlich oder blaugrün-bräunlich. Gehäuse und Schlauchboden dunkelrotbraun bis schwarzbraun. Schlauchschicht oft blaugrünlich.

Eingetragen durch: admin

Review It Rate It Bookmark It


Abmessungen:
Sporenmaße Länge x Breite: 12.00 - 16.00 x Breite: 5.00 - 7.00 µm

Fruchtkörper

Fruchtkörper Form:
Fruchtkörper Konsistenz:
Fruchtkörperoberfläche:
Fruchtkörperfarbe:
Fruchtkörperinneres:

Ständer und Ständerbasis

Basis und Ständer:
Stiel- bzw. Ständeroberfläche:
Stielansatz:

Kopf und Hülle

Falls Fruchtkürper mit Kopf::
Falls Hülle vorhanden:

Vorkommen, Fleisch, Geschmack und Geruch

Vorkommen:
Fleisch:
Geruch:
Geschmack: