Sprung zum Inhalt


:-Propolis phacidioides Previous | Next >

: - Propolis phacidioides

Autor: Fr. 1849

Synonyme:
Nemacyclus penegalensis Rehm.


Fruchtkörper: Apothecien auf der Blattunterseite zerstreut, anfangs eingewachsen, geschlossen kugelig, später inzwischen blass schwärzlich gewordene Epidermis emportreibend, zuletzt die kreisrunde, ebene, blass grünlichgelbe, sehr zart beraudete, von vier bis sechs dreieckigen Epidermislappen umgebene Scheibe entblössend, im Alter weisslich werdend, etwa 0,5 mm breit. Gehäuse zart, parenchymatisch, gelblich-bräunlich.

Oberfläche, Hülle:

Inneres, Innenmasse:

Basis, Ständer:

Vorkommen: An abgefallenen Blättern von Echte Bärentraube (Arctostaphylos uva-ursi).

Sporen: Schläuche zylindrisch-keulenförmig, am Scheitel stumpf gespitzt, 85—95 µm lang, 10—12 µm breit, achtsporig; Jodreaktion negativ. Sporen uadelförmig, am oberen Ende stumpf, am unteren spitz, etwas gekrümmt, 50—70 µm lang, 2—2,5 µm breit, spiralig verschlungen, meist mit sieben Querwänden, jede Zelle mit zwei Tropfen, farblos. Paraphysen fadenförmig, 2 µm an der Spitze bis 2,5 µm dick und hier etwas verzweigt, ein gelbliches, durch Jod blau gefärbtes Epithecium bildend.

Eingetragen durch: admin

Review It Rate It Bookmark It


Abmessungen:
Sporenmaße Länge x Breite: 50.00 - 70.00 x Breite: 2.00 - 3.00 µm

Fruchtkörper

Fruchtkörper Form:
Fruchtkörper Konsistenz:
Fruchtkörperoberfläche:
Fruchtkörperfarbe:
Fruchtkörperinneres:

Ständer und Ständerbasis

Basis und Ständer:
Stiel- bzw. Ständeroberfläche:
Stielansatz:

Kopf und Hülle

Falls Fruchtkürper mit Kopf::
Falls Hülle vorhanden:

Vorkommen, Fleisch, Geschmack und Geruch

Vorkommen:
Fleisch:
Geruch:
Geschmack: