Sprung zum Inhalt


: - Byssolophis sphaerioides

Autor: (P. Karst.) E. Müll. 1962

Synonyme:

Aulographum amplum Berk. & Broome 1854
Bulliardella ampla (Berk. & Broome) Dennis 1960
Byssolophis ampla (Berk. & Broome) L. Holm 1986
Glonium amplum (Berk. & Broome) Duby 1861
Hysterium amplum (Berk. & Broome) Cooke
Hysterium sphaerioides P. Karst. 1872


Fruchtkörper: Fruchtkörper gesellig, meist sehr dicht stehend, zwischen einem, aus verzweigtem, etwa 3 µm dicken Hyphen gebildetem, braunem Filz stehend, breit ellipsoidisch, mit stumpfen Enden, meist einfach, 1—1,5 mm lang, 0,6—1 mm breit. Perithecium schwarzbraun, mit Längsspalt aufspringend; Mündung meist etwas gewulstet.

Oberfläche, Hülle:

Inneres, Innenmasse:

Basis, Ständer:

Vorkommen: Auf altem Holz von Laubhölzern.

Sporen: Schläuche zylindrisch-keulenförmig, 75 bis 90 µm lang, 10—12 µm breit, achtsporig. Sporen einreihig, spindelförmig, mit stumpfen Enden, 18—22 µm lang, 6—8 µm breit, zweizeilig, in der Mitte eingeschnürt, die oberen Zellen breiter, farblos. Paraphysen oben verästelt, verklebt.

Eingetragen durch: admin

Review It Rate It Bookmark It


Abmessungen:
Sporenmaße Länge x Breite: 18.00 - 22.00 x Breite: 6.00 - 8.00 µm

Fruchtkörper

Fruchtkörper Form:
Fruchtkörper Konsistenz:
Fruchtkörperoberfläche:
Fruchtkörperfarbe:
Fruchtkörperinneres:

Ständer und Ständerbasis

Basis und Ständer:
Stiel- bzw. Ständeroberfläche:
Stielansatz:

Kopf und Hülle

Falls Fruchtkürper mit Kopf::
Falls Hülle vorhanden:

Vorkommen, Fleisch, Geschmack und Geruch

Vorkommen:
Fleisch:
Geruch:
Geschmack: