Sprung zum Inhalt


: - Phaeosolenia granulosa

Autor: (Fuckel) W.B. Cooke 1961

Synonyme:
Calyptella granulosa (Fuckel) Quél. 1886
Henningsomyces granulosus (Fuckel) Kuntze 1898
Solenia granulosa Fuckel 1873


Fruchtkörper: Fruchtkörper zerstreut, sehr klein, trocken mit blossem Auge kaum erkennbar, lederartig, sitzend, aussen mit einfachen, geköruelten, steifen, schmutzig braunen Haaren bekleidet, innen weich, schmutzig weiss. Basidien lang, keulenförmig, stumpf.

Oberfläche, Hülle:

Inneres, Innenmasse:

Basis, Ständer:

Vorkommen: An dürren, feuchtliegenden Stengeln von Artemisia (Beifuß).

Sporen: Sporen eiförmig, 12 µm lang, 8 µm dick.

Eingetragen durch: admin

Review It Rate It Bookmark It


Abmessungen:
Sporenmaße Länge x Breite: 11.50 - 12.50 x Breite: 7.50 - 8.50 µm

Fruchtkörper

Fruchtkörper Form:
Fruchtkörper Konsistenz:
Fruchtkörperoberfläche:
Fruchtkörperfarbe:
Fruchtkörperinneres:

Ständer und Ständerbasis

Basis und Ständer:
Stiel- bzw. Ständeroberfläche:
Stielansatz:

Kopf und Hülle

Falls Fruchtkürper mit Kopf::
Falls Hülle vorhanden:

Vorkommen, Fleisch, Geschmack und Geruch

Vorkommen:
Fleisch:
Geruch:
Geschmack: