Sprung zum Inhalt


: - Aspergillus citrisporus

Autor: Höhn. 1902

Synonyme:
Hemicarpenteles thaxteri (Subram.) Arx 1974
Neosartorya citrispora Malloch & Cain 1973
Sclerocleista thaxteri Subram. 1972


Fruchtkörper: Konidienträger unverzweigt, etwa 1 mm lang, mit farblosem, zwei bis drei Querwände zeigendem, unten 20—25 µm oben 12—16 µm dickem Stiel und länglicher, 30 µm breiter Endblase. Sterigmen unverzweigt, farblos, spitz, 12—16 µm lang, 4 µm breit. Konidien goldgelb oder ockerfarben, eiförmig-zitronenförmig, mit spitzen Wärzchen bedeckt, an beiden Enden mit spitzen Papillen, 8—12 µm lang, 5—7 µm breit, in kurzen Ketten.

Oberfläche, Hülle:

Inneres, Innenmasse:

Basis, Ständer:

Vorkommen: auf Raupenkot

Eingetragen durch: admin
Zuletzt geändert: Don , 29.Sep 2011

Review It Rate It Bookmark It


Abmessungen:
Sporenmaße Länge x Breite: 1.90 - 2.30 x Breite: 0.70 - 1.20 µm

Fruchtkörper

Fruchtkörper Form:
Fruchtkörper Konsistenz:
Fruchtkörperoberfläche:
Fruchtkörperfarbe:
Fruchtkörperinneres:

Ständer und Ständerbasis

Basis und Ständer:
Stiel- bzw. Ständeroberfläche:
Stielansatz:

Kopf und Hülle

Falls Fruchtkürper mit Kopf::
Falls Hülle vorhanden:

Vorkommen, Fleisch, Geschmack und Geruch

Vorkommen:
Fleisch:
Geruch:
Geschmack: