Sprung zum Inhalt


Next >

Mosaik-Schichtpilz - Xylobolus frustulatus

Mosaik-Schichtpilz-Xylobolus frustulatus
Bild © (1)

Autor: (Pers.) Boidin 1958

Synonyme:
Auricularia frustulata (Pers.) Mérat 1821
Stereum frustulatum (Pers.) Fr. 1838
Stereum frustulosum Fr. 1838
Thelephora frustulata Pers. 1801
Thelephora frustulata var. frustulata Pers. 1801
Thelephora sinuans Pers. 1822
Xerocarpus frustulosus (Fr.) P. Karst. 1882
Xylobolus frustulosus (Fr.) P. Karst. 1881


Fruchtkörper: Fruchtkörper holzig, höckerig dichtstehend und meist mehr oder weniger zusammenfliessend, rissig-gefeldert, . braunschwarz, undeutlich gerandet, im Umfang und unterseits kahl, mit gewölbtem, zimmetfarbigem, verblassendem, bereiftem Hymenium.

Oberfläche, Hülle:

Inneres, Innenmasse:

Basis, Ständer:

Vorkommen: Hauptsächlich an Eichenholz.

Sporen: Sporen klein, verkehrt- eiförmig, farblos, 4—5 µm lang, 3—4 µm breit.

Eingetragen durch: admin
Zuletzt geändert: Son , 23.Oct 2011

Review It Rate It Bookmark It


Für volle Auflösung bitte auf da Bild klicken:
© (1)
© (2)
© (3)
© (4)
Bild 1 © (1) Thomas Læssøe/MycoKey
Bild 2 © (2) Thomas Læssøe/MycoKey
Bild 3 © (3) Thomas Læssøe/MycoKey
Bild 4 © (4) Jens H. Petersen/MycoKey

Abmessungen:
Sporenmaße Länge x Breite: 4.00 - 5.00 x Breite: 3.00 - 4.00 µm

Fruchtkörper

Fruchtkörper Form:
Fruchtkörper Konsistenz:
Fruchtkörperoberfläche:
Fruchtkörperfarbe:
Fruchtkörperinneres:

Ständer und Ständerbasis

Basis und Ständer:
Stiel- bzw. Ständeroberfläche:
Stielansatz:

Kopf und Hülle

Falls Fruchtkürper mit Kopf::
Falls Hülle vorhanden:

Vorkommen, Fleisch, Geschmack und Geruch

Vorkommen:
Fleisch:
Geruch:
Geschmack: