Sprung zum Inhalt


Home > Ascomycota > Leotiomycetes > Helotiales > Helotiaceae > Ombrophila > Violetter Gallertkreisling

Violetter Gallertkreisling-Ombrophila violacea Previous | Next >

Violetter Gallertkreisling - Ombrophila violacea

Autor: (Hedw.) Fr. 1849

Synonyme:

Octospora violacea Hedw. 1789
Ombrophila violacea (Hedw.) Fr. 1849


Fruchtkörper: Apothecien gesellig oder büschelig gehäuft, sitzend, zuerst fast zylindrisch, dann kelchförmig, anfangs geschlossen, rundlich sich öflnend und die krug-, manchmal fast trichterförmige, zart berandete Fruchtscheibe entblössend, zuletzt ziemlich flach, lila oder violett, 0,3—2 mm breit, nach unten etwas verschmälert, wachs-gallertartig.

Oberfläche, Hülle:

Inneres, Innenmasse:

Basis, Ständer:

Vorkommen: An faulendem Erlenholz.

Sporen: Schläuche zylindrisch, oben abgerundet, 45—50 µm lang, 6—7 µm breit, achtsporig. Sporen ellipsoidisch, stumpflich, gerade, einzellig, oft mit zwei grossen Öltropfen, farblos, 6—8 µm lang, 3—4 µm breit, einreihig gelagert. Paraphysen fädig, gleichmässig bis 3 µm breit, farblos. Gehäuse schwach violett.

Eingetragen durch: admin
Zuletzt geändert: Mit , 04.Jan 2012

Review It Rate It Bookmark It


Abmessungen:
Sporenmaße Länge x Breite: 45.00 - 50.00 x Breite: 6.00 - 7.00 µm

Fruchtkörper

Fruchtkörper Form:
Fruchtkörper Konsistenz:
Fruchtkörperoberfläche:
Fruchtkörperfarbe:
Fruchtkörperinneres:

Ständer und Ständerbasis

Basis und Ständer:
Stiel- bzw. Ständeroberfläche:
Stielansatz:

Kopf und Hülle

Falls Fruchtkürper mit Kopf::
Falls Hülle vorhanden:

Vorkommen, Fleisch, Geschmack und Geruch

Vorkommen:
Fleisch:
Geruch:
Geschmack: