Sprung zum Inhalt


Sumpf-Haubenpilz-Mitrula paludosa Previous | Next >

Sumpf-Haubenpilz - Mitrula paludosa
Englisch: Bog Beacon

Sumpf-Haubenpilz-Mitrula paludosa
Bild © (1)

Synonyme:
Kleines Sumpfmützchen

Clavaria phalloides Bull. 1789
Mitrula phalloides (Bull.) Chevall. 1826
Mitrula paludosa Fr. 1816
Leotia uliginosa Grev.
Clavaria epiphylla Dicks. 1793
Mitrula phalloides var. phalloides (Bull.) Chevall. 1826
Leotia epiphylla (Dicks.) Hook. 1821
Leotia dicksonii Pers. 1801


Fruchtkörper: Stiel fleischig, bohl, gebrechlich, 2 bis 3 cm lang, 2—3 mm breit, meist weisslich oder blassgelb, heller als die Keule.

Oberfläche, Hülle:

Inneres, Innenmasse:

Basis, Ständer: Fruchttragender Teil keulen-, birn- oder kopfförmig, 1—2 cm lang, 0,5—1 cm und etwas darüber breit, weichfleischig, orangefarben oder gelb, hohl, glatt.

Vorkommen: An faulenden Blättern und Zweigen bei Quellsümpfen, Waldgräben usw.

Sporen: Schläuche keulenförmig, oben zugespitzt, 120—130 µm lang, 8—9 µm breit. Sporen spindelförmig, 12—20 µm lang, 3—4 µm breit. Paraphysen fadenförmig, mit Querscheidewänden.

Eingetragen durch: admin
Zuletzt geändert: Mit , 18.Jan 2012

Review It Rate It Bookmark It

Speisewert:

essbar

Für volle Auflösung bitte auf da Bild klicken:
© (1)
Bild 1 © (1) Harry Regin/www.pilzfotopage.de

Abmessungen:
Sporenmaße Länge x Breite: 12.00 - 20.00 x Breite: 3.00 - 4.00 µm

Fruchtkörper

Fruchtkörper Form:
Fruchtkörper Konsistenz:
Fruchtkörperoberfläche:
Fruchtkörperfarbe:
Fruchtkörperinneres:

Ständer und Ständerbasis

Basis und Ständer:
Stiel- bzw. Ständeroberfläche:
Stielansatz:

Kopf und Hülle

Falls Fruchtkürper mit Kopf::
Falls Hülle vorhanden:

Vorkommen, Fleisch, Geschmack und Geruch

Vorkommen:
Fleisch:
Geruch:
Geschmack: