Sprung zum Inhalt


Home > Basidiomycota > Agaricomycetes > Polyporales > Meruliaceae > Gloeoporus > Weinroter Lederfältling

Weinroter Lederfältling-Gloeoporus taxicola Previous | Next >

Weinroter Lederfältling - Gloeoporus taxicola

Autor: (Pers.) Gilb. & Ryvarden 1985

Synonyme:
Boletus rufus Schrad. 1792
Caloporus taxicola (Pers.) Ryvarden 1973
Ceriporia taxicola (Pers.) Komarova 1964
Merulioporia taxicola (Pers.) Bondartsev & Singer 1941
Meruliopsis taxicola (Pers.) Bondartsev 1959
Merulius pulcher (Pers.) Duby 1830
Merulius pulchrum (Pers.) Duby 1830
Merulius ravenelii Berk. 1872
Merulius taxicola (Pers.) Duby 1830
Physisporus rufus (Schrad.) Gillet 1878
Polyporus albocarneus Velen. 1922
Polyporus brunneus subsp. rufus (Schrad.) Pers. 1825
Polyporus haematodes Rostk. 1838
Polyporus rufus (Schrad.) Fr. 1821
Polyporus sorbicola Fr. 1874
Poria rufa (Schrad.) Cooke 1886
Poria rufa (Schrad.) Fr. 1886
Poria sorbicola (Fr.) Sacc. 1888
Poria taxicola (Pers.) Bres. 1897
Sesia ravenelii (Berk.) Kuntze 1891
Xylomyzon pulchrum Pers. 1825
Xylomyzon taxicola Pers. 1825


Fruchtkörper: Fruchtkörper ausgebreitet, lederartig, dünn, angewachsen, glatt und kahl, im Umfange scharf begrenzt, in der Jugend muschelartig, weinrot bis blutrot.

Oberfläche, Hülle:

Inneres, Innenmasse:

Basis, Ständer:

Vorkommen: An totem faulenden Holz.

Eingetragen durch: admin
Zuletzt geändert: Mit , 26.Oct 2011

Review It Rate It Bookmark It


Abmessungen:

Fruchtkörper

Fruchtkörper Form:
kissenförmig becher- oder schalenförmig krustenförmig Poren krustenförmig
Fruchtkörper Konsistenz:
zäh Fruchtschicht überzieht Fruchtkörper vollständig
Fruchtkörperoberfläche:
glatt Poren
Fruchtkörperfarbe:
orange, rot, pink
Fruchtkörperinneres:
ungegliedert voll

Ständer und Ständerbasis

Basis und Ständer:
Stiel- bzw. Ständeroberfläche:
Stielansatz:

Kopf und Hülle

Falls Fruchtkürper mit Kopf::
Falls Hülle vorhanden:

Vorkommen, Fleisch, Geschmack und Geruch

Vorkommen:
Frühling Sommer Herbst Winter im Nadelwald im Laubwald in Sträuchern und Gebüsch auf Holz
Fleisch:
dünn fest, hart, zäh biegsam, nachgiebig, glasig, saftig
Geruch:
Geschmack: