Sprung zum Inhalt


Anemonenbecherling - Dumontinia tuberosa
Englisch: Anemone Cup

Anemonenbecherling-Dumontinia tuberosa
Bild © (1)

Autor: (Bull.) L.M. Kohn 1979

Synonyme:
Anemonen-Becherling
Gemeiner Anemonenbecherling

Sclerotinia tuberosa (Hedw.) Fuckel 1870
Octospora tuberosa Hedw. 1789
Peziza tuberosa Bull. 1790
Dumontinia tuberosa (Bull.) L.M. Kohn 1979
Whetzelinia tuberosa (Hedw. ex Wrat{?}) Korf & Dumont 1972
Hymenoscyphus tuberosus (Bull.) W. Phillips 1887
Helvella tuberosa Dicks.
Macroscyphus tuberosus (Hedw.) Gray 1821
Peziza tuberosa (Hedw.) Dicks. 1790
Peziza tuberosa forma tuberosa Bull. 1790
Peziza tuberosa var. tuberosa Bull. 1790


Fruchtkörper: Sclerotium unregelmässig knollig, höckerig, mit flacher Basis aufsitzend, 1—2,5 cm lang, 0,5—1 cm breit, aussen schwarz, innen weiss. Fruchtkörper einzeln oder zu mehreren (zwei bis sechs) aus einem Sclerotium entspringend, langgestielt. Stiel unterirdisch, 2—8 cm lang, 2—4 mm breit, unten schwärzlich, oben braun. Becher ziemlich fleischig, gebrechlich, anfangs birnenförmig, mit umgebogenem Rande, später halbkugelig, darauf schüsseiförmig, zuletzt flach ausgebreitet, 1—1,5 cm breit, lederbraun. Scheibe trüb kastanienbraun.

Oberfläche, Hülle:

Inneres, Innenmasse:

Basis, Ständer:

Vorkommen: Sclerotium auf abgestorbenen Wurzelstöcken von Buschwindröschen (Anemone nemorosa).


Hinweise, Infos und Verwechslungsmöglichkeiten:
In Japan: essbar.

Sporen: Schläuche zylindrisch, am Scheitel abgestutzt, 120 — 150 µm lang, 8— 10 µm breit. Sporen schief einreihig, ellipsoidisch, 13—15 µm lang, 6—7 µm breit. Inhalt gleichmässig oder mit zwei Öltropfen. Paraphysen fadenförmig, 2 µm breit. Konidien kugelig, farblos, sehr klein, an kurzen flaschenförmigen Ästen gebildet, die entweder unmittelbar aus den keimenden Sporen oder aus den jungen Mycelien entspringen.

Eingetragen durch: admin
Zuletzt geändert: Don , 10.Oct 2013

Review It Rate It Bookmark It

Speisewert:

essbar

Für volle Auflösung bitte auf da Bild klicken:
© (1)
© (2)
© (3)
© (4)
© (5)
Bild 1 © (1) Harry Regin/www.pilzfotopage.de
Bild 2 © (2) Jens H. Petersen/MycoKey
Bild 3 © (3) Pascal Ribollet
Bild 4 © (4) Dr. Amadej Trnkoczy
Bild 5 © (5) Dr. Amadej Trnkoczy

Abmessungen:
Sporenmaße Länge x Breite: 13.00 - 15.00 x Breite: 6.00 - 7.00 µm

Fruchtkörper

Fruchtkörper Form:
Fruchtkörper Konsistenz:
Fruchtkörperoberfläche:
Fruchtkörperfarbe:
Fruchtkörperinneres:

Ständer und Ständerbasis

Basis und Ständer:
Stiel- bzw. Ständeroberfläche:
Stielansatz:

Kopf und Hülle

Falls Fruchtkürper mit Kopf::
Falls Hülle vorhanden:

Vorkommen, Fleisch, Geschmack und Geruch

Vorkommen:
Fleisch:
Geruch:
Geschmack: