Sprung zum Inhalt


Home > Ascomycota > Leotiomycetes > Helotiales > Nicht zugeordnet > Chlorociboria > Großsporiger Grünspanbecherling

Großsporiger Grünspanbecherling-Chlorociboria aeruginosa Previous | Next >

Großsporiger Grünspanbecherling - Chlorociboria aeruginosa

Großsporiger Grünspanbecherling-Chlorociboria aeruginosa
Bild © (1)

Autor: (Oeder) Seaver ex C.S. Ramamurthi, Korf & L.R. Batra 1958

Synonyme:

Chlorosplenium aeruginosum (Oeder) De Not. 1864
Peziza aeruginosa Vahl 1822
Helvella aeruginosa Oeder
Chlorociboria aeruginosa (Oeder) Seaver 1936
Chlorociboria aeruginosa (Oeder) Seaver ex C.S. Ramamurthi, Korf & L.R. Batra 1958
Chlorosplenium discoideum Massee 1895
Helotium aeruginosum (Oeder) Gray 1821


Fruchtkörper: Fruchtkörper gesellig, gestielt, auf in weiter Ausdehnung spangrün verfärbter Unterlage aufsitzend. Stiel 0,5—3 mm lang, 0,3—0,8 µm. breit, glatt. Becher anfangs kugelig geschlossen, später krug-, dann schüssel- und tellerförmig, flach, trocken verbogen, 0,5—4 mm breit, aussen glatt, sowie die Scheibe anfangs weiss, später spangrün gefärbt.

Oberfläche, Hülle:

Inneres, Innenmasse:

Basis, Ständer:

Vorkommen: Auf altem Holz von Laub- und Nadelbäumen. Erzeugt hauptsächlich die Grünfäule des Holzes und produziert einen in Chloroform leicht lösUchen, in Alkohol und Wasser unlöslichen grünen Farbstoff, welcher das Holz weithin intensiv grün färbt.

Sporen: Schläuche zylindrisch-keulenförmig, am Scheitel stumpf zugespitzt, 50—90 µm lang, 6—6,5 µm breit, achtsporig. Porus durch Jod blau werdend. Sporen zweireihig, länglich- spindelförmig, mit stumpfen Enden, 10—14 µm lang, 2,5—3,5 µm breit. Inhalt mit zwei bis vier kleinen Oltropfen. Paraphysen fadenförmig, 1,5 µm breit. Konidien in flachen Polstern gebildet, stäbchenförmig, 3—4 µm lang, 1 µm breit.

Eingetragen durch: admin
Zuletzt geändert: Don , 29.Dec 2011

Review It Rate It Bookmark It


Für volle Auflösung bitte auf da Bild klicken:
© (1)
Bild 1 © (1) swefungi.se Sören Gutén

Abmessungen:
Sporenmaße Länge x Breite: 10.00 - 14.00 x Breite: 2.00 - 4.00 µm

Fruchtkörper

Fruchtkörper Form:
Fruchtkörper Konsistenz:
Fruchtkörperoberfläche:
Fruchtkörperfarbe:
Fruchtkörperinneres:

Ständer und Ständerbasis

Basis und Ständer:
Stiel- bzw. Ständeroberfläche:
Stielansatz:

Kopf und Hülle

Falls Fruchtkürper mit Kopf::
Falls Hülle vorhanden:

Vorkommen, Fleisch, Geschmack und Geruch

Vorkommen:
Fleisch:
Geruch:
Geschmack: