Sprung zum Inhalt


Home > Ascomycota > Leotiomycetes > Helotiales > Nicht zugeordnet > Chlorociboria > Kleinsporiger Grünspanbecherling

Next >

Kleinsporiger Grünspanbecherling - Chlorociboria aeruginascens
Englisch: Green Elfcup

Kleinsporiger Grünspanbecherling-Chlorociboria aeruginascens
Bild © (1)

Autor: (Nyl.) Kanouse ex C.S. Ramamurthi, Korf & L.R. Batra 1958

Synonyme:

Chlorosplenium aeruginascens (Nyl.) P. Karst. 1871
Peziza aeruginascens Nyl. 1869
Chlorociboria aeruginascens (Nyl.) Kanouse 1958
Chlorociboria aeruginascens (Nyl.) Kanouse ex C.S. Ramamurthi, Korf & L.R. Batra 1958


Fruchtkörper: Apothecien gesellig auf verbreitet und tief grün verfärbtem Holz, sitzend, kreiseiförmig, zuerst kugelig geschlossen, rundlich sich öffnend und die krug-, später schüsseiförmige, zart berandete, endlich unregelmässig ausgebreitete, weissliche, später grünliche Fruchtscheibe entblössend, 0,3—5 mm breit, mit einem zylindrischen, 0,5—3 mm langen und 0,3—0,8 mm dicken Stiel, aussen glatt, spangrün, trocken stark gefaltet, verbogen und gerunzelt, wachsartig fest.

Oberfläche, Hülle:

Inneres, Innenmasse:

Basis, Ständer:

Vorkommen: An faulendem Holz und an alten Bäumen.

Sporen: Schläuche zylindrisch- keulig, am Scheitel etwas zugespitzt und verdickt, 45—60 µm lang, 3,5—4 µm breit, achtsporig. Sporen zylindrisch oder länglich-spindelförmig, stumpf, gerade oder etwas gebogen, einzellig, meist mit je einem kleinen Öltropfen in der Ecke, farblos, 6—8 µm lang, 1,5—2 µm breit, unregelmässig zweireihig gelagert. Paraphysen fädig, etwa 1,5 µm breit, farblos, zuletzt grünlich, die Schläuche überragend. Gehäuse aussen aus einem Gewebe ziemlich lockerer, blauer Hyphen gebildet. Jod bläut den Schlauchporus.

Eingetragen durch: admin
Zuletzt geändert: Fre , 13.Jan 2012

Review It Rate It Bookmark It

Speisewert:

kein Speisepilz

Für volle Auflösung bitte auf da Bild klicken:
© (1)
© (2)
© (3)
© (4)
Bild 1 © (1) Harry Regin/www.pilzfotopage.de
Bild 2 © (2) Volker Fäßler - pilzewelt.de
Bild 3 © (3) Jens H. Petersen/MycoKey
Bild 4 © (4) Jens H. Petersen/MycoKey

Abmessungen:
Sporenmaße Länge x Breite: 6.00 - 8.00 x Breite: 1.00 - 2.00 µm

Fruchtkörper

Fruchtkörper Form:
Fruchtkörper Konsistenz:
Fruchtkörperoberfläche:
Fruchtkörperfarbe:
Fruchtkörperinneres:

Ständer und Ständerbasis

Basis und Ständer:
Stiel- bzw. Ständeroberfläche:
Stielansatz:

Kopf und Hülle

Falls Fruchtkürper mit Kopf::
Falls Hülle vorhanden:

Vorkommen, Fleisch, Geschmack und Geruch

Vorkommen:
Fleisch:
Geruch:
Geschmack: