Sprung zum Inhalt


Home > Basidiomycota > Agaricomycetes > Agaricales > Mycenaceae > Mycena > Schlüpfriger Helmling

Schlüpfriger Helmling-Mycena laevigata Previous | Next >

Schlüpfriger Helmling - Mycena laevigata

Schlüpfriger Helmling-Mycena laevigata
Bild © (1)

Autor: (Lasch) Gillet 1876

Synonyme:
Mycena laevigata
Schlüpfriger Helmling


Hut: halbkugelig, später ausgebreitet, stumpf, u.U. etwas eingedellt, wachsartig glatt bis leicht schmierig, elfenbeinweiss bis cremeocker, u.U. gelbfleckig, Rand leicht gezahnt, feucht zart gerieft.

Lamellen: ausgebuchtet angewachsen, mit Zahn etwas herablaufend, gedrängt, weiss, cremeweiss, am Stiel ringartig verbunden.

Fleisch: dünn, blasscreme.

Stiel: brüchig, wie der Hut gefärbt, schmierig, Basis behaart und wurzelnd.

Vorkommen: auf modernden, oft bemoosten Nadelbaumstrünken, meist auf Kiefernstrünken, Sommer bis Herbst.

Geruch: unauffällig.

Geschmack: mild.

Sporen: Sporenpulver weisslich.

Review It Rate It Bookmark It

Speisewert:

essbar

Für volle Auflösung bitte auf da Bild klicken:
© (1)
© (2)
© (3)
Bild 1 © (1) Leif Stridvall stridvall.se
Bild 2 © (2) Leif Stridvall stridvall.se
Bild 3 © (3) Leif Stridvall stridvall.se

Abmessungen:

Hutbreite: 1.00 ... 2.00 cm
Stiellänge: 10.00 ... 14.00 cm
Stieldurchmesser: 0.10 ... 0.20 cm
Sporenmaße Länge x Breite: 6.00 - 8.20 x Breite: 3.20 - 4.60 µm

Hut

Hutform:
halbkugelig, schirmförmig, gewölbt zylindrisch, walzenförmig, glockenförmig im Zentrum nabelartig, knopfartig, hervorgehoben, gebuckelt kegelig, deutlich spitz eingedrückt, trichterförmig ausgebreitet, flach
Hutoberfläche:
glatt schmierig, schleimig, fettig, klebrig fleckig riefig
Hutrand:
glatt gerieft, gezahnt, wellig
Hutfarbe:
weiß, weißlich creme, gelb gelb, gelblich

Lamellen bzw. Röhren

Lamelen bzw. Röhren:
Lamellen
Lamellenfarbe:
weiß, weißlich creme, ocker
Lamellen- bzw. Röhrenansatz und Form:
fast frei, angeheftet, schmal angewachsen breit angewachsen Lamellen bzw. Röhren am Stiel ausgebuchtet Lamellen bzw. Röhren mittel entfernt Lamellen bzw. Röhren dicht, dicht gedrängt, eng aneinander Aussenschicht bzw. Schneide glatt Lamellen bzw. Röhren nicht leicht ablösbar

Stiel und Stielbasis

Stielgröße:
Länge: 10.00 cm ... 14.00 cm
Dicke: 0.10 cm ... 0.20 cm
Stiel und Farbe:
Stielfarbe wie Hutfarbe weiß, weißlich hellbraun, braun, gelbbraun, rotbraun,
Stielkonsistenz
brüchig, morsch, spröde, zerbrechlich ä
Stielform, Stielbasis
Basis wurzelnd
Stieloberfläche:
glatt, kahl, bereift schmierig, schleimig, fettig, klebrig faserig, schuppig, haarig, borstig seidig, samtig, lederig
Ring:
ohne Ring oder Ringrest

Fleisch

dünn weich, schwammig biegsam, nachgiebig, glasig, saftig

Geruch und Geschmack

Geruch:
unauffällig
Geschmack:
unauffällig, unbedeutend erdig, pilzig

Vorkommen

Sommer Herbst im Nadelwald auf Erde auf Holz